Datenschutzerklärung

Stand 20. November 2020

Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit der Nutzung der Webseiten www.docmorris-plus.de und https://partner.docmorris-plus.de („Webseiten“).

§ 1
Verantwortlicher für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist:
Tanimis B.V.
Avantisallee 152
6422 RA Heerlen
Niederlande
Geschäftsführer: Dr. Malte Dous und Oliver Henschel
E-Mail: service@docmorris-plus.de
Tel.: 0800-52 000 55
Sie erreichen unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten unter:
Tanimis B.V.
- Datenschutzbeauftragter -
Avantisallee 152
6422 RA Heerlen
Niederlande
§ 2
Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen
Wir erheben, verwenden und speichern Ihre personenbezogenen Daten (Art. 4 Nr. 2 DSGVO) ausschließlich im Einklang mit der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).
2.1
Bereitstellung der Webseiten
2.1.1
Logfiles
Bei dem Besuch der Webseiten speichert der Server automatisch den Namen Ihres Internetserviceproviders, die IP-Adresse, gekürzt um das letzte Oktett, Name und Version des von Ihnen verwendeten Browsers, das verwendete Betriebssystem sowie Datum und Dauer Ihres Besuchs, Internet-Service-Provider; Webseite, von der ein Nutzer auf die Webseiten gelangt („Referrer URL“); Seiten, die ein Nutzer auf den Webseiten besucht („Logfiles“). Darüber hinaus verarbeiten wir personenbezogene Daten, die Sie uns im Rahmen von Anfragen per E-Mail und/oder Telefax mitteilen, wie z.B. Name, Vorname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und/oder Telefaxnummer. Rechtsgrundlage für diese Art der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Die automatische Erhebung von Daten bei dem Besuch unserer Webseiten und die Verarbeitung von Anfragen zu unseren Webseiten sind für das Angebot der Webseiten erforderlich. Das von uns verfolgten berechtigte Interesse ist der Betrieb und die Optimierung der Webseiten.
2.1.2
Cookies
Wir verwenden auf unseren Webseiten Cookies, die Ihre Daten ausschließlich unter Verwendung von Pseudonymen sammeln. Cookies sind kleine Textdateien, die eine Webseite erzeugt und die Ihr Internet-Browser beim Besuch der Webseite auf Ihrer Festplatte speichert. Technische Cookies Die meisten Cookies, die wir nutzen, sind technisch notwendig, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu ermöglichen („Session-Cookies“). In diesem Zweck liegt unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Daten werden nicht mit anderen personenbezogenen Daten zusammengeführt und nicht für Werbezwecke verwendet. Wenn Sie die Nutzung von Cookies verhindern wollen, können Sie die Einstellungen Ihres Browsers entsprechend ändern und vorhandene Cookies in Ihrem Browser löschen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie bei der Verhinderung von Cookies möglicherweise nicht alle Funktionen unserer Webseiten nutzen können. Webanalyse-Cookies des Dienstes Google Analytics Wenn Sie uns auf den Webseiten Ihre Einwilligung erteilt haben, nutzen wir Cookies zur Erstellung pseudonymer Nutzungsprofile zum Zweck der Webanalyse („Webanalyse-Cookies“). Diese Cookies ermöglichen es uns, wiederkehrende Nutzer (Geräteinhaber) zu erkennen, ihr Verhalten auf den Webseiten zu analysieren, die Webseiten zu optimieren und ihre Reichweite zu messen. Die Cookies ermöglichen es uns zudem, den Erfolg von Online-Marketing-Kampagnen zu messen, in denen wir auf die Webseiten verlinken. Dafür erweitern wir die Adresse (URL) der Webseiten um sog. UTM-Parameter. Diese UTM-Parameter geben Aufschluss über die Quelle des Links, das genutzte Medium (z.B. Newsletter, E-Mail, Social Media, Webseite), die Art der Kampagne und/oder Inhalte der Kampagne (z.B. Button, Bild und Video). Folgen Sie einem solchen Link auf die Webseiten, erheben die Cookies diese Informationen. Wir führen die Daten nicht mit anderen personenbezogenen Daten zusammen und wir verwenden sie auch nicht für die zielgerichtete Ansprache einzelner Nutzer zu Werbezwecken. Für diese Webanalyse nutzen wir den Webanalysedienst Google Analytics, der von Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA und – falls Sie im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) oder der Schweiz ansässig sind – von Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (gemeinsam „Google“) betrieben wird. Google Analytics verwendet Cookies, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseiten durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung der Webseiten (Browser-Typ/-Version, verwendetes Betriebssystem, Referrer-URL, UTM-Parameter, Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse), Datum und Uhrzeit der Serveranfrage) werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir haben auf unserer Webseiten Google Analytics um den Code „anonymizeIp“ erweitert, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten. Ihre IP-Adresse wird deshalb von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor um das letzte Oktett gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, d.h. Ihre Einwilligung. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingeschätzt. Wir haben deshalb durch den Abschluss von sog. Standarddatenklauseln im Sinne von Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO Garantien für den Schutz Ihrer Daten getroffen. Es gibt nach Auffassung der Datenschutzbehörden dennoch das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden, zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, möglicherweise auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten, verarbeitet werden können. Mit Ihrer Einwilligung erklären Sie sich gem. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO damit einverstanden, dass Ihre Daten trotz dieses Risikos in den USA verarbeitet werden. In unserem Auftrag verwendet Google als Auftragsverarbeiter im Sinne des Art. 28 DSGVO diese Informationen, um Ihre Nutzung der Webseiten auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen. Wenn Sie die Nutzung von Cookies verhindern wollen, können Sie:
  • Hier (Webtracking deaktivieren) Ihre Einwilligung widerrufen; oder
  • vorhandene Cookies in Ihrem Browser löschen und in den Einstellungen Ihres Browsers das Speichern von (Third Party-)Cookies verhindern
Darüber hinaus können Sie verhindern, dass Google die durch den Cookie erzeugten Daten über Ihre Nutzung der Webseiten (einschließlich Ihrer IP-Adresse) auf allen Webseiten erfasst und verarbeitet, indem Sie das Opt-Out-Browser-Plug-in herunterladen und installieren, das unter https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=en abrufbar ist. Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz von Google Analytics finden Sie unter https://www.google.com/analytics/terms/de.html und https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.
2.2
Vertragsanbahnung und Erfüllung von vorvertraglichen Pflichten
Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt ferner zur Anbahnung des Vertrages („Partner-Vertrag“) mit Apotheken und anderen Partnern („Partner“) über die Teilnahme an dem von uns über die App-Anwendung „DocMorris+ - Gesundheitsplattform“ bereitgestellten Marktplatz und der Nutzung des unter http://partner.docmorris-plus.de/login bereitgestellten Kommunikationssystems zum Empfang, zur Verwaltung und zur Speicherung von Schlüsseln für e-Rezepte (QR-Code), zur Teilnahme am Marktplatz und zur Kommunikation mit Kunden des Marktplatzes („Partner Home“), die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen sowie zur Beantwortung von Anfragen im Zusammenhang mit der Vertragsanbahnung. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Zu diesem Zweck verarbeiten wir insbesondere Informationen, die Sie im Rahmen der Registrierungsanfrage oder im Rahmen einer sonstigen Anfrage zur Verfügung stellen. Es handelt sich insbesondere um folgende Daten:
  • Daten des persönlich verantwortlichen Apothekers:
    • Vorname
    • Nachname
    • E-Mail-Adresse
    • Persönliche Mobilfunknummer
    • Nationalität
  • Daten Ihrer Apotheke:
    • Name der Apotheke
    • Firmierung
    • Adresse
    • E-Mail-Adresse
    • Telefonnummer
    • Warenwirtschaftssystem
    • Abrechnungszentrum
    • Mehrwertsteuernummer
    • Handelsregisternummer
    • Apothekennummer
    • Online-Verkauf (ja/nein)
    • URL der Apotheken Webseite
    • Angebot eines Kurierdienstes (mit Postleitzahl des Gebietes)
    • Öffnungszeiten
    • Bild der Apotheke (optional)
  • Mitteilungen und Gesprächsinhalte (z.B. im Rahmen von Anfragen)
2.3
Sonstige Verwendungszwecke
Wir verarbeiten Ihre Daten außerdem zur Erfüllung rechtlicher Pflichten (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO) sowie zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) für die folgenden Zwecke: zur Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten, zur Gewährleistung der IT-Sicherheit und zur Verhinderung und Aufklärung von Straftaten, für Werbung oder Markt- und Meinungsforschung, soweit Sie der Nutzung Ihrer Daten nicht widersprochen haben und für Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Produkten. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, unsere Produkte optimal zu vermarkten und diese und unser Unternehmen weiter zu entwickeln bzw. unser Unternehmen gegen Beeinträchtigungen und Gefahren zu schützen und seine Ansprüche durchzusetzen.
§ 3
Keine Pflicht zur Bereitstellung personenbezogener Daten
Wenn wir Sie um Angabe personenbezogener Daten bitten, können Sie das selbstverständlich ablehnen. Möglicherweise können Sie sich dann aber nicht für die Teilnahme am Markplatz und die Nutzung des Partner Home registrieren. Wir können Ihnen möglicherweise auch Ihre Anfragen nicht beantworten oder Ihnen bestimmte Funktionen unserer Webseiten nicht bereitstellen. Das gilt insbesondere dann, wenn Daten für den Abschluss des Partner-Vertrages mit Ihnen notwendig sind (z.B. Stammdaten, die Sie bei der Registrierung angeben) oder wir gesetzlich verpflichtet sind, Daten zu erheben. Pflichtangaben sind als solche gekennzeichnet.
§ 4
Weitergabe
Innerhalb unserer Organisation erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten brauchen.
Wir haben IT-Dienstleister mit dem Betrieb und der Pflege der Webseiten beauftragt. Diese Dienstleister erhalten Zugriff auf Ihre Daten, wenn dies zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) erforderlich ist. Unser berechtigtes Interesse darin, besteht darin, Funktionen auszulagern.
Darüber hinaus erfolgt eine Weitergabe oder Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten nur, wenn gesetzliche Bestimmungen dies gebieten (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO).
§ 5
Übermittlung personenbezogener Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation?
Mit Ausnahme der Übermittlung von Daten an Google Analytics (siehe oben Ziffer 2. 2.1 2.1.2) findet eine Datenübermittlung in Drittstaaten (Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums – EWR) nicht statt.
§ 6
Datenlöschung und Speicherdauer
Wenn Sie mit uns einen Partner-Vertrag abschließen verarbeiten und speichern wir Ihre personenbezogenen Daten jedenfalls für die Dauer unserer Vertragsbeziehung. Einzelheiten entnehmen Sie bitte der unter http://partner.docmorris-plus.de/datenschutz-partner abrufbaren Datenschutzerklärung.
Logfiles werden grundsätzlich nach dem Ende der jeweiligen Browser-Sitzung gelöscht, spätestens nach sieben Tagen, es sei denn, ihre weitere Speicherung ist ausnahmsweise erforderlich und rechtmäßig. Die Speicherdauer von Cookies hängt vom Einzelfall ab und beträgt in der Regel zwischen zwölf und 24 Monaten. Vorbehaltlich gesetzlicher Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten werden Logfiles und Cookies nach dem Ende der jeweiligen Browser-Sitzung gelöscht, spätestens nach sieben Tagen, Daten, die Sie uns im Rahmen von Anfragen mitteilen, nach deren vollständiger Beantwortung gelöscht.
§ 7
Datenschutzrechte
Sie haben uns gegenüber das Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO), das Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), das Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO), das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO). Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Sie haben zudem das Recht, der Datenverarbeitung durch uns zu widersprechen (Art. 21 DS-GVO).
Zur Geltendmachung all dieser Rechte sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder an unsere Postanschrift (s.o. Ziffer 1) wenden.
Unabhängig hiervon haben Sie das Recht, bei einer Aufsichtsbehörde – insbesondere in dem EU-Mitgliedstaat Ihre Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes – eine Beschwerde einzulegen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO oder andere geltende Datenschutzgesetze verstößt (Art. 77 DSGVO, § 19 BDSG).
Stand dieser Hinweise zum Datenschutz: 20. November, 2020